© 2019 by beate kupka

WAS IST WIRKLICH?

Begeben Sie sich mit mir auf eine Reise. Mit dem Zug. Wir schauen geradeaus aus dem Fenster und sehen die Landschaft, das Auto, das Schild und den Menschen. Unser Gehirn interpoliert die Bewegung und gibt uns ein getreues Abbild des ruhenden Draußen. Dass es dahinter aber noch eine andere Wirklichkeit gibt, zeigen die beiden Fotoserien „Schlieren“ und „Streifen“. Sie sind aus Bewegungen entstanden und zeigen unsere Umwelt verfremdet und abstrakt.

 

Wenn wir uns als Betrachter auf die Bilderserie der „Schlieren“ einlassen und uns in die Fotos hineinsehen, bekommen wir einen Eindruck von einer anderen Wirklichkeit. Wir wissen zwar, wo sich Gebäude und Objekte an einem Ort befinden, den wir kennen und als Bild in uns hinterlegt haben. In diesen Fotografien erahnen wir eine andere Welt draußen, aber erfahren können wir weit mehr. Wir glauben, Gebäude, Brücken und Landschaften wahrnehmen zu können. Aber die Konturen von Objekten lösen sich auf. Die Statik verwischt nahezu vollständig. Sie wird transformiert in einen dynamischen Fluss, der sich mit rasender Geschwindigkeit zu bewegen scheint. Unwillkürlich folgen unsere Augen einer Vorzugsrichtung. Von links nach rechts, immer wieder wie in einem Sog spüren wir darin eine Dynamik, die uns verwirrt.

 

Wir steigern die Geschwindigkeit und sehen eine neue Wirklichkeit von „Streifen“. Nur noch als Streifenmuster stellt sich uns die bekannte Welt dar. Nicht streng geometrisch mit starr formierten klaren Grenzen, sondern mit weichen Übergängen und Verläufen. Keine Aneinanderreihung einheitlicher streifiger Flächen, sondern surreale Spektren, die sich harmonisch auffächern. Die als Ringe um Himmelskörper kreisen wie der kosmische Reigen einer idealisierten Darstellung von Staub. Auch hier ein befremdliches Bild, das uns in eine neue Wirklichkeit hineinzieht. Jetzt aber mit einer anderen Vorzugsrichtung. Vertikal von oben nach unten und in umgekehrter Richtung folgt unser Blick. Und uns wird eine Geschwindigkeit suggeriert, die jenseits unserer Vorstellungskraft liegt. Ein magischer Moment, dem wir gerne folgen.

beate kupka

Schlieren

beate kupka

Streifen